Torsåstuppen - In Deutsch
Holzhandwerk
Geboren im Jahre 1941 in Gullaboås, Torsås Kommune. 
Stamme aus einer Familie, wo man alle mögliche – Spielzeuge, 
Gebrauchs gegen-stände – selbst verfertigte.

Das war so natürlich dass ich erst als Erwachsener verstand 
was für eine Gabe das ist selbst die Dinge herstellen zu können 
die unser Leben umgeben.

Als Kind lernte ich in Kieferborke zu schneiden, dieses 
wunderbare Naturmaterial das so weich ist dass auch kleine 
Kinderhände es nach seiner Fantasie formen können. Vater 
versah uns mit Werkzeuge und zeigte uns wie sie benutzt 
werden sollten. Meine älteren Brüder halfen auch mit. Mutter 
meinte das was ihre Söhne schnitzten und schnitten waren das 
Beste was sie gesehen hatte. So hat mein Leben als Schnitzer 
und Handwerker begonnen.

Die Kreativität wurde geübt und meine Lebensaufgabe wurde 
in dieser Fase meines Lebens gegründet. Die Grundkenntnisse 
im Schneiden gab mir mein Vater, Arvid Jonsson, auch Hahn-Arvid 
genannt. Später habe ich mich als Tischler fortgebildet, habe in 
einem Jahreskurs in dem Capellagården auf Öland und in 
verschiedenen Kursen auf Sätergläntan teilgenommen. In meinem 
berufstätigen Leben habe ich als Bau- und Möbeltischler gearbeitet. 
Ich war auch einige Zeit Ausbilder in einer Institution für 
Arbeitssuchende und Arbeitstherapeut in Tischlerei. Das Symbol 
unserer Kommune, den Torsåshahn, habe ich viele Jahre geschnitzt.

Früher habe ich als Modelltischler bei Adtranz in Kalmar gearbeitet, 
eine Firma die Züge herstellt. Ich habe auch Kurse im Schnitzen 
gehalten. Im Jahre 1997 wurde ich Meister in Kelleschnitzen und 
1998 erhielt ich das
Schnitzerstipendium von Kalmar Län. Der grösste 
Löffel der Welt, der Gullabo Holzlöffel, der für das Guinness Buch der 
Rekorde im Jahre 2000 aufgemessen und auf der Weltausstellung, 
Expo 200, in Hannover vorgezeigt wurde, bin von mir formgegeben 
worden, ebenso wie der Stahlhahn, der auf dem Torsås Platz steht.

Das Handwerk fasziniert mich, sowohl das Holzschnitzen wie auch 
andere Arten von Schnitzen. Der Torsåshahn und das Schnitzen ist 
mein Zeichen, es kommt zuerst. Ich versuche auch mich selbst und 
meine Produkte und Ideen weiterzuentwickeln, wofür ich bisher wenig 
Zeit gehabt habe.Meine übrigen Interessen sind existentiale Fragen 
und Gedichte und Betrachtungen zu schreiben. Das Fotografieren, 
die Jagt und die Naturerlebnisse nehmen auch einen großen Platz in 
meinem Leben.

Im Schnitzen fühle ich mich wohl. Ich glaube an den Eigenwert des 
Schnitzens, denn in der heutigen technokratischen Welt hilft es einem 
immer mehr empfundenen Mangel ab. Die Produkte der Technokraten 
setzen den Inhalt und den Sinn des Lebens aufs Spiel. Avancierte 
Computerchips dienen ihren Zweck aber können nie die Gefühle, die 
Erlebnisse und die Verwandtschaft mit der Natur ersetzen.

Das Handwerksatelier liegt in den Wäldern von Gullabo in Torsås 
Kommune. In unserem Gastbuch gibt es Namen von Besuchern aus 
aller Welt. Ihre Majestäten der König Carl XVI Gustaf und die Königin 
Silvia besuchte das Atelier auf ihrer Rundreise.

Willkommen zu Hahn-Arvids alten Handwerkshütte bei Ihrem 
Aufenthalt in Schweden. Melden Sie sich bevor, damit wir Sie gut 
empfangen können.



Kjell Arvidsson
Gullaboås 5113
385 95 Torsås
Schweden
E-Mail: snidarekjell@telia.com
Telefon: +46-486-21466, 31311
Mobile: +46-70-3947992
Fax: +46-486-21466

Handicraft samples  
Click for bigger picture

Eben geschnitzte
Torsås-Hähner, die
darauf warten
gemalt zu werden.

Hahn skizze.

Die Brüder Rolf und
Kjell Arvidsson in
ihrer Werkstatt.

 

Die Hähne werden in den Standardgrössen von 10, 15, 17, 20, 25 und
32 Zentimeter Höhe gebildet. Sie werden sogar, zwischen 40 Zentimeter
und einem Meter, abhängig von Versorgungsmaterial, vergrössert.

Das Wappenschild 
der Karela Familie, 
eine Auftragsarbeit. 
Das Wappenschild ist 
in einem Stück
geschnitten.
Nearest in
picture, the
master
spoon from
1997.
Krähendes
Geburtstaggeschenk.
Selbst entworfen.
MIK (eine Marketing
firma im Provinz von 
Kalmar) gibt jedes Jahr 
diesen Ehrenpreis, Kalmar
trissan, für bestes Marketing 
im Provinz. Ausgeschnitten 
vom einem einzigen 
Birkenstück. Selbst entworfen 
in Zusammenarbeit mit MIK.

 

Rocky. Selbst entworfen Schaukelhahn. Selbst ent
worfen. Photo: Peter Diedrichs
Carpentry
Eleanor. Design: Michael Karlsson.
Photo: Fredrik Henning
Funkmonster. Design:
Robert Hagenström
Bowl Möbel. Höhe 72 cm, 
Breite 42 cm. Design:
Ann-Catrine Akerman

 

Renovation works
Machte zwei Fackeln und 
zwei Engelsköpfe Torsås 
Kirche im Jahr 2010, die 
gestohlenen Originale ersetzt.

Engelsköpfe, 21 cm hoch. 
Foto: Peter Diedrichs
Taschenlampe, 45 cm hoch.
Foto: Ronny Fransson.
Komplette Renovierung 
von Björn Ramel Grafik 
durch Torsås medizinisches
Zentrum. Foto: Toivor
Mellström.

 

Auswahl von Bierhühnern
Sie wurden als Schalen benutzt. Auch als
Geschenke, z. B. als Bräutigamgabe.

 

Zurück!